• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Auftakt geglückt

Perfekter Start in die Rückrunde für den FC Bayern. Der Rekordmeister gewann am Freitagabend das erste Pflichtspiel im Jahr 2019 bei 1899 Hoffenheim mit 3:1 (2:0) und verkürzte mit dem sechsten Sieg in Serie den Rückstand auf die Tabellenspitze vorerst auf drei Punkte. Leon Goretzka (34. und 45.+1 Minute) brachte die dominanten Münchner vor 30.150 Zuschauern in Sinsheim mit seinem ersten Bundesliga-Doppelpack auf die Siegerstraße. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Nico Schulz (59.) machte Robert Lewandowski (87.) kurz vor dem Ende alles klar.

Im Vergleich zum letzten Spiel vor der Winterpause in Frankfurt (3:0) änderte Kovac seine Startelf auf drei Positionen: Mats Hummels, Goretzka und Kingsley Coman spielten anstelle von Rafinha, Jérôme Boateng und dem verletzten Franck Ribéry. Joshua Kimmich absolvierte sein 150. Pflichtspiel für die Münchner, Winter-Neuzugang Alphonso Davies hingegen stand erstmals im Bundesligakader.

Die Bayern übernahmen von Beginn an die Spielkontrolle, störten den Spielaufbau der Hoffenheimer schon am eigenen Strafraum und zwangen die Gastgeber somit immer wieder zu langen Bällen, die dann umgehend abgefangen wurden. Bei eigenem Ballbesitz drängten sie die TSG tief in die eigene Hälfte und kamen durch eine Direktabnahme von Lewandowski (10.) und eine artistische Einlage von Müller (19.) zu ersten Chancen.

Mit zunehmender Spielzeit wurde die Münchner Überlegenheit immer größer. Hummels (28.), Goretzka (29.) und Lewandowski (34.) ließen weitere Chancen ungenutzt, ehe Goretzka zur hochverdienten Führung traf. Kurz vor der Halbzeitpause vollendete der 23-Jährige einen perfekten Münchner Konter zum 2:0. Die Hoffenheimer blieben in der Offensive weitgehend blass, bis auf einen Kopfball von Andrej Kramaric (4.) wurde Kapitän Manuel Neuer nicht ernsthaft geprüft.

Auch im zweiten Durchgang behielten die Bayern zunächst die Spielkontrolle, wenngleich Hoffenheim nun etwas mutiger und druckvoller agierte. Leonardo Bittencourt (48.) prüfte Neuer aus 20 Metern, kurz darauf vergaben Joelinton und Kerem Demirbay (53.) in aussichtsreicher Position. Auf der Gegenseite verpassten es Coman (49.), Javi Martínez (50.) und David Alaba (58.), vorzeitig alles klar zu machen. So verkürzte Schulz nach einem schnellen Gegenzug aus 16 Metern auf 1:2 (59.).

Die Partie gestaltete sich in der Folgezeit ausgeglichen, wobei beide Teams kaum noch nennenswerte Chancen verbuchten. Bis zur 83. Minute, als Neuer einen Kopfball des eingewechselten Adam Szalai aus kurzer Distanz entschärfte. Wenig später traf Lewandowski (87.) nach feiner Kombination zwischen dem eingewechselten James und Müller zum 3:1-Endstand.

 

1899 Hoffenheim - FC Bayern 1:3 (0:2)

  • 1899 Hoffenheim

    Baumann - Posch, Vogt (56. Grillitsch), Hübner - Kaderabek, Demirbay (56. Geiger), Kramaric, Bittencourt, Schulz - Joelinton (79. Szalai), Belfodil


    Ersatz

    Brenet, Adams, Amiri, Stolz

  • FC Bayern

    Neuer – Kimmich, Süle, Hummels, Alaba – Martínez (90. Boateng), Thiago (78. James) - Müller, Goretzka, Coman (73. Gnabry) - Lewandowski


    Ersatz

    Ulreich – Rafinha, Sanches, Davies

  • Schiedsrichter

    Tobias Welz (Wiesbaden)

  • Zuschauer

    30.150 (ausverkauft)

  • Tore

    0:1 Goretzka (34.), 0:2 Goretzka (45.+1), 1:2 Schulz (59.), 1:3 Lewandowski (87.)

  • Gelbe Karten

    Vogt, Grillitsch, Posch / Kimmich, Martínez

 

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Über Uns

Unseren FC Bayern München Fanclub gibt es seit 2006. Mittlerweile haben wir über 220 Mitglieder und fahren regelmäßig zu Spielen des FC Bayern München. Darüber hinaus engagieren wir uns im sozialen Bereich und unterstützen Vereine, Einrichtungen und Privatpersonen.

Besucher

Heute 12

Gestern 21

Woche 58

Insgesamt 86597

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

Feedback

Haben Sie Fragen, Anregungen, Verbesserungsvorschläge, Kritik (positv wie negativ)?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf: info@gutefreunde06.de