• 1
  • 2
  • 3
  • 4

FCB gewinnt Spitzenspiel

Topspielsieg! Der FC Bayern ist der achten deutschen Meisterschaft in Serie einen großen Schritt nähergekommen. Die Münchner gewannen am Dienstag das Bundesliga-Spitzenspiel beim Tabellenzweiten Borussia Dortmund mit 1:0 (1:0). Joshua Kimmich erzielte in der 43. Minute äußerst sehenswert den goldenen Treffer für die Bayern. Sechs Spieltage vor dem Saisonende hat der FCB nun sieben Zähler Vorsprung auf Rang zwei.

Kimmich bewies in Minute 43, dass er nicht nur ein Vorbild in Sachen Einstellung und Mentalität ist, sondern auch ganz viel Gefühl im Fuß hat! Nach einer starken Passstafette über Thomas Müller und Kingsley Coman löffelte der Mittelfeldspieler den Ball über BVB-Keeper Roman Bürki ins Netz. Mit seinem dritten Saisontreffer sorgte Kimmich für die unheimlich wichtige 1:0-Führung der Bayern.

Auf Seiten der Bayern gab es gleich zwei Jubilare. Kapitän Manuel Neuer kam gegen den BVB zu seinem insgesamt 400. Bundesliga-Spiel (244 davon für den FCB, 156 für den FC Schalke 04). Zudem feierte Coman seinen 150. Pflichtspiel-Einsatz für den deutschen Rekordmeister.

Wie bereits am vergangenen Wochenende gab es vor dem Anpfiff eine Gedenkminute für die Opfer der Corona-Pandemie. Die Mannschaften liefen zudem mit Trauerflor auf. Mit dieser Aktion, die an diesem sowie am vorherigen Spieltag sowohl in der 1. und 2. Bundesliga stattfindet, möchte der deutsche Profifußball geschlossen seine Anteilnahme zum Ausdruck bringen.

Nach gutem Beginn der Dortmunder mit den ersten beiden Torannäherungen durch Erling Haaland (1.) und Julian Brandt (4.) übernahm der FCB nach und nach die Spielkontrolle. So hatten die Münchner auch die erste Großchance der Partie. Coman setzte sich an der Grundlinie gegen Mats Hummels durch und spielte ins Zentrum auf Serge Gnabry. Der deutsche Nationalspieler zog aus der Drehung ab, doch Łukasz Piszczek rettete für den bereits geschlagenen BVB-Keeper Bürki.

Über weite Strecken hielt das Spitzenspiel in Durchgang eins, was es versprochen hatte – hohes Tempo, Intensität und Chancen auf beiden Seiten. In Minute 33 bewies Alphonso Davies bei einer guten Möglichkeit des BVB einmal mehr seine enorme Geschwindigkeit. Haaland lief auf Neuer zu, doch Davies fing ihn mit einem Vollsprint ab und luchste dem Dortmunder Angreifer den Ball vom Fuß. Insgesamt zeigte Davies einen starken Auftritt und hatte viele Ballaktionen. Wie in Minute 39, als er fast die gesamte BVB-Defensive ausdribbelte, letztlich aber am letzten Mann, Hummels, hängen blieb.

Was für ein traumhafter Treffer! Zwei Minuten vor der Pause besorgte Kimmich das 1:0 für die Bayern. Der Mittelfeldspieler leitete den sensationellen Spielzug zum Führungstreffer selbst ein. Müller spielte mit einem Kontakt auf Coman weiter, der direkt für Kimmich ablegte. Der 25-jährige Nationalspieler sah, dass Bürki ein Stück zu weit vor dem Tor stand und überwand den BVB-Schlussmann mit einem sehenswerten Lupfer.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Bayern zunächst mehr vom Spiel. So kamen die Gäste auch zu den ersten Gelegenheiten. Leon Goretzka (54.) scheiterte mit einem Schuss von der Strafraumkante an Bürki. Es blieb aber ein munteres Hin und Her. Auf der Gegenseite kam Haaland  (59.) aus elf Metern frei zum Schuss, weil Jérôme Boateng zuvor ausgerutscht war. Bayerns Abwehrspieler lenkte den Ball jedoch am Boden liegend ins Toraus ab. Insgesamt ließ die

In der Schlussphase probierte Dortmund nochmal alles. Neun Minuten vor dem Ende hielt Mahmoud Dahoud mal aus knapp 18 Metern drauf. Der Ball flatterte extrem, doch Bayern-Keeper Neuer war zur Stelle und parierte.

Beinahe die Entscheidung! In Minute 84 zog FCB-Toptorjäger Robert Lewandowski aus der Distanz ab. Das Leder klatschte abgefälscht von Hummels jedoch nur an den Pfosten. In den letzten Minuten verteidigten die Münchner weiter stark und brachten den knappen Vorsprung ins Ziel - Tabellenführung ausgebaut!

 

Borussia Dortmund - FC Bayern 0:1 (0:1)

  • Borussia Dortmund

    Bürki - Piszczek (80. Götze), Hummels, Akanji - Hakimi, Delaney (46. Can), Dahoud (85. Witsel), Guerreiro - Hazard, Haaland (72. Reyna), Brandt (46. Sancho)


    Ersatz

    Hitz - Balerdi, Morey, Schmelzer

  • FC Bayern

    Neuer – Pavard, Boateng (85. Hernández), Alaba, Davies – Kimmich, Goretzka – Coman (73. Perišić), Müller, Gnabry (87. Martínez) – Lewandowski


    Ersatz

    Ulreich – Odriozola, Cuisance, Mai, Batista-Meier, Zirkzee

  • Schiedsrichter

    Tobias Stieler (Hamburg)

  • Tore

    0:1 Kimmich (43.)

  • Gelbe Karten

    Hummels, Dahoud / Müller, Davies

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15

Über Uns

Unseren FC Bayern München Fanclub gibt es seit 2006. Mittlerweile haben wir 218 Mitglieder und fahren regelmäßig zu Spielen des FC Bayern München. Darüber hinaus engagieren wir uns im sozialen Bereich und unterstützen Vereine, Einrichtungen und Privatpersonen.

Besucher

Heute 112

Gestern 259

Woche 371

Monat 798

Insgesamt 143185

Aktuell sind 75 Gäste und keine Mitglieder online

Feedback

Haben Sie Fragen, Anregungen, Verbesserungsvorschläge, Kritik (positv wie negativ)?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf: info@gutefreunde06.de