• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Erste Saisonniederlage für den FCB

Gekämpft, aber verloren! Der FC Bayern unterlag am Samstag der TSG 1899 Hoffenheim mit 1:2 (0:0) und muss sich so mit einer Niederlage in die Länderspielpause verabschieden. Vor 75.000 Zuschauern in der Allianz Arena gelang es dem Team von Niko Kovač nur selten, die Offensivpower aus dem erfolgreichen Champions-League-Spiel in Tottenham vier Tage zuvor auf den Platz zu bringen und tat sich so schwer gegen die kompakt stehenden Kraichgauer, die in der 53. durch Sargis Adamyan in Führung gingen. Robert Lewandowski gelang zwar der Ausgleich (73.), doch Adamyan (79.) schoss die TSG mit seinem zweiten Treffer zum Sieg.

Nach dem Gala-Auftritt in London hatte Kovač nur wenig Anlass zu wechseln, Thiago rückte für den an der Rippe verletzten David Alaba in die Anfangsformation. Die Bayern übernahmen von Beginn an die Spielkontrolle und drängten die Gäste in deren Hälfte. Hoffenheim verlegte sich aufs Kontern und hätte in der 4. Minute beinahe mit dieser Taktik Erfolg gehabt, doch Jérôme Boateng klärte rechtzeitig gegen den enteilten Sargis Adamayan.

Die Hausherren ließen weiter Ball und Gegner laufen, taten sich aber schwer beim Herausspielen von Chancen. Serge Gnabry (24.) nach feiner Einzelleistung und Corentin Tolisso (27.), der aus aussichtreicher Position über den Kasten schoss, hatten die ersten guten Möglichkeiten. Kurz vor der Pause konnte TSG-Verteidiger Kevin Akpoguma den einschussbereiten Lewandowski entscheidend stören (44.), sodass es torlos in die Kabinen ging.

 

Hoffenheim kontert Lewandowski-Ausgleich

In der zweiten Halbzeit ergab sich zunächst das gleiche Bild. Bayern drückte, kam aber nicht gefährlich vor das TSG-Gehäuse. Das rächte sich in der 54. Minute, als Dennis Geiger nach einem Münchner Ballverlust Adamyan fand, der zum 1:0 für die Gäste traf. Die Antwort des Rekordmeisters ließ nicht lange auf sich warten: Philippe Coutinho (60.) scheiterte mit einem Distanzschuss, kurz darauf Gnabry (69.) mit einem Kopfball sowie Lewandowski ebenfalls per Kopf aus kurzer Distanz.

In der 73. Minute erlöste der Pole dann sein Team und nickte nach Flanke des eingewechselten Thomas Müller zum 1:1 ein – der 31-Jährige steuerte damit auch im siebten Saisonspiel einen Treffer bei. Doch Hoffenheim kam noch einmal zurück und Adamyan (79.) stellte wieder den Vorsprung für die Gäste her. Das Heimteam rannte noch einmal an, doch Müller und Niklas Süle (beide 85.) brachten den Ball genauso wenig im Kasten unter wie kurz darauf Gnabry (87.). So blieb es bei der ersten Saisonniederlage des Bundesliga-Titelverteidigers.

 

FC Bayern - TSG 1899 Hoffenheim 1:2 (0:0)
  • FC Bayern

    Neuer – Kimmich, Boateng, Süle, Pavard – Thiago, Tolisso (60. Perišić) – Gnabry, Coutinho, Coman (60. Müller) – Lewandowski


    Ersatz

    Ulreich – Martínez, Cuisance, Davies, Mai

  • TSG 1899 Hoffenheim

    Baumann – Posch, Akpoguma, Hübner – Kaderábek (62. Stafylidis), Rudy, Grillitsch (67. Nordtveit), Geiger, Skov – Bebou, Adamyan (81. Bicakcic)


    Ersatz

    Pentke – Brenet, Rupp, Baumgartner, Lucas Ribeiro, Locadia

  • Schiedsrichter

    Tobias Stieler (Hamburg)

  • Zuschauer

    75.000 (ausverkauft)

  • Tore

    0:1 Adamyan (54.); 1:1 Lewandowski (73.), 1:2 Adamyan (79.)

  • Gelbe Karten

    Thiago, Perišić / -

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11

Über Uns

Unseren FC Bayern München Fanclub gibt es seit 2006. Mittlerweile haben wir über 220 Mitglieder und fahren regelmäßig zu Spielen des FC Bayern München. Darüber hinaus engagieren wir uns im sozialen Bereich und unterstützen Vereine, Einrichtungen und Privatpersonen.

Besucher

Heute 7

Gestern 12

Woche 33

Insgesamt 87227

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online

Feedback

Haben Sie Fragen, Anregungen, Verbesserungsvorschläge, Kritik (positv wie negativ)?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf: info@gutefreunde06.de