• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Hauptversammlung

Sieg zum Wiesn-Auftakt

O’zapft is! Zum Auftakt des 186. Oktoberfests hat der FC Bayern sein erstes Wiesn-Heimspiel gewonnen. Gegen den 1. FC Köln setzte sich der Rekordmeister mit 4:0 (1:0) durch und übernahm mit dem dritten Saisonsieg vorubergehend die Tabellenführung. Mit seinen Saisontreffern acht und neun leitete Torjäger Robert Lewandowski in seinem 250. Pflichtspiel für die Münchner den Erfolg ein (3. Minute/48.). Philippe Coutinho (62./Foulelfmeter) mit seinem ersten Tor für den FC Bayern und Ivan Perišić (73.) sorgten gegen den ab der 62. Minute in Unterzahl spielenden Aufsteiger für den Endstand.

Gegenüber dem 3:0-Erfolg unter der Woche gegen Roter Stern Belgrad schickte Trainer Niko Kovač eine auf zwei Positionen veränderte Startelf ins Rennen: Jérôme Boateng und Serge Gnabry ersetzten Thiago und Kingsley Coman. Und diese Formation legte in der ausverkauften Allianz Arena los wie die Feuerwehr. Nachdem Benjamin Pavard (2.) zunächst noch knapp das Ziel verfehlte, vollendete Lewandowski ein Kimmich-Zuspiel zur frühen Führung. Wenig später verpasste Coutinho (14.) mit einem direkten Freistoß an den Pfosten nur knapp das 2:0.

Danach nahmen die Bayern etwas das Tempo aus dem Spiel, Köln kam besser in die Partie und gestaltete diese nun ausgeglichen. Torchancen blieben aber auf beiden Seiten Mangelware - bis zur 34. Minute, als Ivan Perišić aus 16 Metern nur knapp daneben zielte. In der Schlussphase der ersten Halbzeit zogen beide Teams nochmals das Tempo an. Gnabry (35.), Lucas Hernández (42.) und Lewandowski (45.) ließen weitere Chancen ungenutzt, die Gäste verzeichneten durch Jhon Cordoba (38., 39., 44.) und Florian Kainz (40.) aussichtsreiche Möglichkeiten.

Nach der Pause dauerte es erneut drei Minuten, ehe die Bayern-Fans jubeln konnten. Nach einem Eckball steig Lewandowski (48.) am höchsten und köpfte zum 2:0 ein. Eine knappe Viertelstunde macht Coutinho (62.) mit seinem ersten Treffer für den FCB alles klar. Der Brasilianer verwandelte im zweiten Versuch einen an ihm verursachten Foulelfmeter zum 3:0. Der Kölner Kingsley Ehizibue sah zuvor wegen einer Notbremse die Rote Karte. Kimmich (65.) traf kurz darauf aus 25 Metern den Pfosten, ehe Perišić (73.) auf Zuspiel von Coutinho den Endstand markierte.

 

FC Bayern - 1. FC Köln 4:0 (1:0)
  • FC Bayern

    Neuer - Pavard, Süle, Boateng (59. Martínez), Hernández – Kimmich (71. Cuisance), Tolisso – Gnabry, Coutinho, Perišić – Lewandowski (71. Müller)


    Ersatz

    Ulreich – Thiago, Davies, Coman, Mai, Zirkzee

  • 1. FC Köln

    Horn - Ehizibue, Bornauw, Czichos, Hector - Höger (79. Bader) - Schindler, Skhiri, Drexler, Kainz (64. Meré) - Cordoba (72. Terodde)


    Ersatz

    Kessler - Risse, Sobiech, Hauptmann, Schaub, Modeste

  • Schiedsrichter

    Patrick Ittrich (Hamburg)

  • Zuschauer

    75.000 (ausverkauft)

  • Tore

    1:0 Lewandowski (3.), 2:0 Lewandowski (48.), 3:0 Coutinho (62./Foulelfmeter), 4:0 Perišić (73.)

  • Gelbe Karten

    Boateng, Hernández, Martínez, Cuisance / -


    Rote Karten

    Ehizibue (60./Notbremse)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11

Über Uns

Unseren FC Bayern München Fanclub gibt es seit 2006. Mittlerweile haben wir über 220 Mitglieder und fahren regelmäßig zu Spielen des FC Bayern München. Darüber hinaus engagieren wir uns im sozialen Bereich und unterstützen Vereine, Einrichtungen und Privatpersonen.

Besucher

Heute 8

Gestern 16

Woche 54

Insgesamt 88015

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

Feedback

Haben Sie Fragen, Anregungen, Verbesserungsvorschläge, Kritik (positv wie negativ)?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf: info@gutefreunde06.de