Herzlich Willkommen auf der offiziellen Homepage des

FC Bayern München Fanclubs Gute Freunde ´06 Seifriedsburg

 

FCB gewinnt Spitzenspiel

Schalke BL H 10.02.2018Die Bayern bauen ihre Siegesserie (12 Pflichtspielsiege in Folge) weiter aus und schlagen auch den FC Schalke 04 am Samstagabend mit 2:1 (2:1). Robert Lewandowski (6. Minute) und Thomas Müller (36.) brachten den Rekordmeister noch vor der Pause in Führung, Franco Di Santo (29.) konnte zwischenzeitlich ausgleichen. Der Pole traf damit in bisher allen elf Bundesliga-Heimspielen und egalisierte somit den Rekord von Heynckes, dem das in der Spielzeit 1972/73 für Borussia Mönchengladbach ebenfalls gelang.

 

Besonders in der ersten Halbzeit sahen die 75.000 Zuschauer in der ausverkauften Allianz Arena eine Partie, die den Namen Topspiel verdiente. Beide Teams agierten mit viel Tempo und suchten ihr Heil in der Offensive. Mit zunehmender Spieldauer kontrollierten die Bayern Ball und Gegner immer mehr und gingen verdient als Sieger vom Platz. Nach 22 Spieltagen führen die Münchner die Bundesliga mit 18 Punkten Vorsprung an.

 

 

Aufstellung

Die größte personelle Überraschung beim FCB gab es bereits zwei Stunden vor dem Anpfiff, denn Jupp Heynckes konnte aufgrund eines grippalen Infekts nicht auf der Bank platznehmen. Vertreten wurde der Chef-Trainer von seinem Assistenten Peter Hermann. Das Trainerteam veränderte die Startelf im Vergleich zum deutlichen Pokalsieg in Paderborn auf zwei Positionen: Jérôme Boateng und Franck Ribéry spielten für Niklas Süle und Kingsley Coman. Außerdem kam David Alaba gegen S04 zu seinem 200. Bundesligaspiel. Der 25-jährige Österreicher ist damit der jüngste Ausländer, der diese Marke erreicht.

 

Spielverlauf

Schalke versuchte von Beginn an offensiv zu agieren und so entwickelte sich ein munteres Spiel. Nach einer schnellen Umschaltbewegung feuerte Müller die Kugel aus über 20 Metern auf den Kasten von Ralf Fährmann, der nur nach vorne abwehren konnte. Lewandowski war zur Stelle und versenkte den Nachschuss zur frühen Führung (6.).

Mit zunehmender Spieldauer wurden die Münchner immer spielbestimmender, kamen jedoch zu selten in den gegnerischen Strafraum. Dann zeigten aber auch die Schalker, dass sie schnell umschalten könnten und glichen durch Di Santo aus (29.). Die Heimelf gab aber schnell die richtige Antwort und ging durch Müller erneut in Führung (36.). Das Schlitzohr überlistete den Keeper, der auf einen Querpass spekulierte, und schob ins kurze Eck zum 2:1-Pausenstand ein.

Im zweiten Durchgang kontrollierten die Bayern die Partie und hielten die Schalker fern von Sven Ulreichs Tor. Auch nach vorne gingen Müller & Co. nicht mehr das letzte Risiko, weswegen das Spiel an Tempo verlor. Am Ende konnten sich die Bayern-Fans über einen knappen, aber verdienten Sieg freuen.

 

Höhepunkte / 1. Halbzeit

2. Minute: Embolo kommt im Strafraum zum Schuss, aber Ulreich ist da.
6. Minute: Toooor! Müller zieht aus 20 Metern ab, Fährmann kommt nur mit der Faust ran und Lewandowski schiebt den Nachschuss über die Linie – 1:0.
20. Minute: Alaba zieht aus der Distanz ab, Fährmann muss den Aufsetzer zur Seite fausten.
27. Minute: Lewandowski visiert das lange Eck an, die Kugel segelt aber am Kreuzeck vorbei.
29. Minute: Di Santo zieht trocken aus elf Metern ab und gleicht aus – 1:1.
34. Minute: Lewandowski zielt aus der Drehung etwas zu hoch.
36. Minute: Gemüllert! Müller haut die Kugel aus spitzem Winkel ins kurze Eck – 2:1.
40. Minute: Goretzka tanzt einen Verteidiger im Strafraum aus, verzieht dann aber deutlich.

 

Höhepunkte / 2. Halbzeit

56. Minute: Embolo kommt im Strafraum an den Ball, zieht ab, aber Kimmich blockt vor der Linie.
73. Minute: Müller legt im Strafraum quer auf Lewandowski, der wird aber kurz vor dem Abschluss noch von Stambouli gestört.
86. Minute: Martínez Distanzschuss wird abgefälscht und geht knapp am Pfosten vorbei.
90.+3. Minute: Fährmann kratzt Comans Versuch aus der Ecke.

 

FC Bayern - FC Schalke 04 2:1 (2:1)
  • FC Bayern

    Ulreich - Kimmich, Boateng (71. Süle), Hummels, Alaba - Vidal - Robben, Müller, James (81. Martínez), Ribéry (77. Coman) - Lewandowski


    Ersatz

    Starke, Wagner, Rafinha, Tolisso

  • FC Schalke 04

    Fährmann - Stambouli, Naldo, Kehrer - Caligiuri, Goretzka, Meyer (59. Oczipka), Schöpf - Embolo, Burgstaller (65. Harit), Di Santo (77. Konoplyanka)


    Ersatz

    Nübel, Pjaca, Teuchert, Tekpetey

  • Schiedsrichter

    Tobias Stieler (Hamburg)

  • Zuschauer

    75.000 (ausverkauft)

  • Tore

    1:0 Lewandowski (6.); 1:1 Di Santo (29.); 2:1 Müller (36.)

  • Gelbe Karten

    James, Vidal / Meyer, Burgstaller

Schalke BL H 10.02.2018

Quelle: www.fcbayern.de (12.02.2018)

Suchen

Termine

Keine Termine

Nächstes Spiel

Bundesligaauftakt

24.08.2018

FC Bayern : TSG Hoffenheim

Noch



Countdown
abgelaufen

Impressionen

Mitglied werden

Sky Sportsbar

Tippspiel

"Die gute Tat"

Partner

Homepagebesucher

Heute 31

Gestern 30

Woche 148

Monat 406

Insgesamt 79290

  • Letzte Aktualisierung: Dienstag 14 August 2018.