Herzlich Willkommen auf der offiziellen Homepage des

FC Bayern München Fanclubs Gute Freunde ´06 Seifriedsburg

 

Meister 2016 2017

FCB müht sich ins Viertelfinale

Wolfsburg DFB H 07.02.2017Titelverteidiger FC Bayern hat das Viertelfinale im DFB-Pokal erreicht. Im Achtelfinale gegen den VfL Wolfsburg kam der Rekordchampion zu einem ungefährdeten 1:0 (1:0)-Erfolg und zog damit bereits zum elften Mal in Folge in die Runde der letzten Acht ein. Der nächste Gegner des FCB wird am späten Mittwochabend bei der Auslosung im Sportschau Club in der ARD ermittelt.

Vor 73.500 Zuschauern in der heimischen Allianz Arena brachte Douglas Costa (17. Minute) die Gastgeber in einer an Höhepunkten armen ersten Halbzeit früh in Führung. Nach dem Seitenwechsel verpasste das Team von Trainer Carlo Ancelotti gleich mehrfach die Chance, den Vorsprung auszubauen. Nachdem die Wolfsburger ihre beiden einzigen Gelegenheiten in der Schlussphase nicht nutzen konnten, blieb es am Ende beim knappen Heimsieg des FCB.

 

 

Aufstellung

Drei Veränderungen gab es in der Startelf des FCB im Vergleich zum 1:1-Remis gegen den FC Schalke 04 am vergangenen Samstag. Kapitän Philipp Lahm, David Alaba und Thiago rückten anstelle von Rafinha, Juan Bernat und Thomas Müller in die Anfangsformation. Joshua Kimmich kehrte nach überstandenem Magen-Darm-Infekt in den Kader zurück und nahm zunächst auf der Bank platz.

Spielverlauf

Die Gastgeber begannen druckvoll gegen den engen Deckungsverbund der Wolfsburger, die sich zunächst voll auf die Defensive beschränkten. In einem kompakten 5-3-2-System postierten sie sich vor dem eigenen Strafraum, machten die Räume eng und versuchten so, die Bayern vom eigenen Tor fernzuhalten. Der FCB zog seine Angriffe meist über die Flügel auf, wobei vor allem die rechte Seite mit Lahm und Arjen Robben für Gefahr sorgte.

Nachdem Robben (9.) mit seinem ersten Warnschuss an VfL-Schlussmann Koen Casteels scheiterte, machte es Costa wenig später besser und traf mit einem abgefälschten Schuss aus 20 Metern zur 1:0-Führung (17.). Wolfsburg blieb auch nach dem Rückstand seiner Marschroute treu. So taten sich die Bayern schwer, zu weiteren Chancen zu kommen. Ein Kopfball von Mats Hummels (36.), mehr sprang vor der Halbzeit nicht heraus für die Hausherren.

Der VfL, bei denen die Offensivkräfte Yunus Malli, Daniel Didavi, Jakub Blaszczykowski und Mario Gomez allesamt zunächst auf der Bank saßen, wurde zwar Mitte der ersten Halbzeit ein wenig mutiger, erfolgsversprechende Angriffsaktionen blieben bis zum Pausenpfiff aber aus. Ohne einen einzigen Torschuss der Gäste gingen beide Teams nach 45 Minuten in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang schaltete der FCB einen Gang höher und kam in der Anfangsphase zu mehreren aussichtsreichen Gelegenheiten, doch weder Martínez (48.) noch Thiago (55.), Costa (56.) und Alaba (56.) hatten das nötige Abschlussglück. In der Schlussphase kamen die Wolfsburger dann endlich auf, der eingewechselte Malli (85./87.) hatte dabei gleich zwei Mal die Chance zum Ausgleich, doch Manuel Neuer hielt am Ende den knappen Münchner Erfolg fest.

Höhepunkte / 1. Halbzeit

9. Minute: Lahm flankt von der rechten Seite in den Strafraum, wo Robben den Ball direkt aufs Tor zieht. Koen Casteels im Wolfsburger Tor taucht blitzschnell ab und verhindert einen Rückstand.
17. Minute: TOOOR für den FCB!! Costa zieht aus 20 Metern ab, der Ball wird leicht abgefälscht und trudelt ins Tor, Casteels war schon auf dem Weg in die andere Ecke. 1:0!
36. Minute: Freistoßflanke von Alonso genau auf den Kopf von Hummels, doch der Innenverteidiger setzt den Ball deutlich neben das Tor.

Höhepunkte / 2. Halbzeit

48. Minute: Javi Martínez kommt nach einem Freistoß von Alonso zum Kopfball, bringt aber nicht genügend Druck hinter den Ball und zielt über das Tor.
55. Minute: Nächste Kopfballchance, dieses Mal von Thiago nach Costa-Flanke, doch auch der Spanier verfehlt sein Ziel.
56. Minute: Robben setzt Costa in Szene, der aus spitzem Winkel aufs Tor zieht, Casteels verhindert den zweiten Treffer des Brasilianers.
56. Minute: Alaba versucht es aus der zweiten Reihe, sein Schuss streicht nur knapp am Torpfosten vorbei.
70. Minute: Nach einer Ecke kommt erst Hummels per Kopf an den Ball, dann Lewandowski, beide bringen das Leder aber nicht im Tor der Wolfsburger unter.
82. Minute: Scharfe Hereingabe von Alaba von der linken Seite, Lewandoswki verpasst vor dem Tor nur knapp.
83. Minute: Im Gegenzug die erste Chance der Gäste, der eingewechselt Malli kommt zum Schuss, Neuer verhindert den Ausgleich.
85. Minute: Dieses Mal ist es der ebenfalls eingewechselte Didavi, der nach Doppelpass mit Malli seinen Meister in Neuer findet.

 

 

FC Bayern - VfL Wolfsburg 1:0 (1:0)
  • FC Bayern

    Neuer - Lahm, Martínez, Hummels, Alaba - Xabi Alonso (73. Kimmich), Vidal - Robben (89. Coman), Thiago, Costa (87. Sanches) - Lewandowski


    Ersatz

    Ulreich, Rafinha, Bernat, Müller

  • VfL Wolfsburg

    Casteels - Knoche, Luiz Gustavo, Rodriguez - Bazoer (76. Didavi) - Vieirinha, Seguin, Arnold, Gerhardt - Mayoral (46. Malli), Ntep (61. Gomez)


    Ersatz

    Benaglio, Bruma, Blaszcykowski, Guilavogui

  • Schiedsrichter

    Dr. Jochen Drees (Münster-Sarmsheim)

  • Zuschauer

    73.500

  • Tore

    1:0 Douglas Costa (17.)

  • Gelbe Karten

    - / Gustavo, Rodriguez

Wolfsburg DFB H 07.02.2017

 

Quelle: www.fcbayern.de (08.02.2017)

 

Suchen

Termine

Keine Termine

Nächstes Spiel

Bundesligaauftakt

18.08.2017

Gegner noch offen

Noch



Countdown
abgelaufen

Impressionen

Mitglied werden

Sky Sportsbar

Tippspiel

"Die gute Tat"

Partner

Homepagebesucher

Heute 4

Gestern 20

Woche 4

Monat 545

Insgesamt 70332

  • Letzte Aktualisierung: Montag 22 Mai 2017.